Der Papageien - Pflegeplatz

Ein   für Papageien mit Handicap  

 

Der Papageienpflegeplatz ist vom Veterinäramt

am 07.02.2018 erneut geprüft und anerkannt.

 

Kontakt:

Info@papageien-pflegeplatz.de

Kontakt@papageien-pflegeplatz.de 

 

 

 



Karin Poser

Trägerin des Bayerischen Tierschutzpreises


Ehrung 2019 Projekt blaue Schleife "Papageienzeit"

Papageientrainerin J. Koser


 
 
 
 
 
 
 
 

Besucherzahlen 


Liebe Tierfreunde,

 

 

die Pflegestelle ist ein Haus, für Tiere die in Not geraten sind und ein  vorübergehendes zu Hause benötigen.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Pflegestelle keine Urlaubsbetreuung anbieten kann, auch werden keine Tiere aus Privathaushalten aufgenommen und vermittelt. 

 

Sind Sie eine Privatperson, können Sie ihr Tier selbst unter der Seite der Federnhilfe zur Vermittlung einstellen. www.federnhilfe.de unter der Rubrik Partnervogelvermittlung.

 

Hier vor Ort werden auch keine Verpaarungen durchgeführt, dafür ist leider kein Platz vorgesehen.

 

 

Tiere die in der Pflegestelle verweilen und auf einen schönen Platz warten, werden täglich beschäftigt. 

Für die Papageien in der Pflegestelle steht ein Trainingsraum zur Verfügung, damit auch diese Aktiv bleiben können.

 

Welche Trainingseinheiten werden im Trainingsraum durchgeführt:

 

 

Aktivtraining für Tiere die erblinden  oder nicht sehen.

Clickertraining

Aktivtraining für Tiere die nicht so gut zu Fuß sind, aber trotzdem fit bleiben sollen.

Tiere die schon blind sind, werden mit Hör- und Suchspiele fit gehalten. 

Mein Motto: Aktiv bleiben trotz hohem Alter oder Behinderung

 

 

Aussenbereich

Am Haus steht eine kleine Aussenanlage zur Verfügung, die Abwechselnd genutzt wird. 

Jeder sollte das Draußen genießen dürfen, Tiere die nicht fliegen können, dürfen mit auf die vorhandene Terasse wo auch Spielmöglichkeiten im Frühjahr bis Herbst zur Verfügung stehen. Minibäumchen werden zum verweilen sehr gerne genutzt.

 

 

Vogelzimmer

Es wird darauf geachtet, dass kein Tier alleine in den Räumen der Pflegestelle verweilen. 

Flieger haben die Möglichkeit, Tag und Nacht Ihre Voliere zu verlassen und Ihren Schlafplatz selbst zu wählen. Einige sitzen gern am Fenster um raus zu schauen. Die Volieren werden meist als Rückzugsort genutzt, stehen aber Tag und Nacht offen.

 

Nichtflieger

haben extra Volieren, die auf das Tier abgestimmt wurden. Es sind Volieren, die dann nicht so hoch gebaut wurden, damit sich kein Tier verletzen kann. Diese Volieren sind mit viel Schreddersachen und tolles Einstreu wie Waldboden ausgestattet. 

 

 

Vogelkundiger Tierarzt 

Meine Papageien werden hauptsächlich von Dr. Fritz Karbe behandelt und es steht ein Quarantäneraum in der Praxis zur Verfügung.

Jedes Tier hat ein Nachweisheft, welche Untersuchungen und Behandlungen durchgeführt wurden.

 

Der Pflegeplatz wurde vom Veterinäramt abgenommen und eingetragen.

 

Ich wünsche alle Papageien die in Not geraten sind und bei mir verweilen, bald ein schönes zu Hause.

Leider ist es immer schwierig, nicht perfekte Tiere zu vermitteln, sodaß die Pfleglinge einige Jahre hier verweilen müssen.

 

 

 

Achtung

 

Wird ein Tier in der Pflegestelle aufgenommen, muss der gesamte Unterhalt für das Tier vom Übergeber oder ehemaliger Halter übernommen werden.

 

Steht das Tier zur Vermittlung, müssen die anfallenden Kosten bis zur Vermittlung übernommen werden. 

 

Warum das Ganze

Die Pflegestelle wird von mir persönlich geführt und alleine finanziert. Es muss darauf geachtet werden, dass für aufgenommene Tiere zumindest die notwendigen Ausgaben wie Futter und Tierarztkosten gedeckt werden können.

 

 

Ohne Zusicherung dieser, können keine Tiere mehr aufgenommen werden.

 

 

Karin Poser