Der Papageien - Pflegeplatz

Ein   für Papageien mit Handicap  

 Aufnahmestop ab  21.08.2020

 

Jährliche Prüfung und Anerkennung durch

untere Naturschutzbehörde

 

Kontakt:

Info@papageien-pflegeplatz.de

Kontakt@papageien-pflegeplatz.de 

 

 

 


 klick hier

> Paten gesucht  <

 

 


Karin Poser

Trägerin des Bayerischen Tierschutzpreises


Ehrung 2019 Projekt blaue Schleife "Papageienzeit"

Papageientrainerin J. Koser


 
 
 
 
 
 
 
 

Besucherzahlen 


Hallo liebe Tierfreunde, Rückblick 2020

 

2020 neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu.

Auch in diesem Jahr konnte ich Vermittlungshilfen leisten sowie einige Tiere vermitteln. 

 

Was wurde erledig

  • Manolito Mülleramazone ist zu einer Partnerin gezogen
  • Professor Coco Graupapagei lebt nun glücklich in einer großen Gruppe
  • Amazone Otti ist in der Pflegestelle eingezogen zu Hr. Anton Blaustirnamazone
  • Vermittlungshilfen Amazone Frankfurt

 

 

Was ist nicht gelungen

Meine Planung bestand dieses Jahr darin, ein Team zu gründen was mich unterstützen könnte.

Leider stellte sich heraus, dass es sich nicht positiv auf den Pflegeplatz ausgewirkt hat und auch nicht auf meine viele Arbeit.

Das doppelte an Organisationen und  Arbeit lag an der Tagesordnung, was so nicht geplant war. (für einen alleine nicht zu bewerkstelligen) 

Ein Team sollte Arbeit abnehmen und nicht noch zusätzlich Arbeit machen und deshalb wird der Papageien-Pflegeplatz ohne festes Team weiter. 

 

Wer Kosten übernimmt, übernimmt diese für die Tiere nicht für mich. 

 

Wer Tierarztkosten übernehmen möchte, erhält die ausgeschriebenen Rechnungen dann direkt vom Tierarzt.

Es ist immer eine große Entlastung, eine Rechnung weniger zu zahlen.

 

An dieser Stelle sage ich nochmals Danke an Emil und Margit für die große Hilfe für Chicka Graupapagei.

An dieser Stelle geht auch ein großes Danke an Anneliese und Herbert für Felix und Otto.

 

 

Was mir besonders am Herzen liegt

 

Achtung

Ich werde öfter mal gefragt, ob man die Tiere besuchen kommen kann. 

Ich werde in Zukunft Besuche aus meiner Liste streichen, da es erstens meine intensive Arbeit stoppt und kranke Tiere keine Vorzeigetiere sind, ich bitte dafür um Verständnis.

 

Ein zweiter Punkt 

Hier werden nur Tiere die wirklich in Not geraten sind, aufgenommen. Dieses Jahr war es leider so, dass immer wieder Menschen mit gesunden Tieren ankamen, das Tier sucht ein zu Hause, der Halter ist verstorben und und und. 

Wenn genau nachgeforscht wurde, hat nicht einmal die Hälfte von dem was mir erzählt wurde, gestimmt.

 

Wenn Ihr Eure Tiere aus bestimmten Gründen abgeben wollt und das Tier ist gesund, dann hat es nichts in der Pflegestelle zu suchen.

 

Wenn ich ein Papagei aufnehmen sollte, muss auch der Unterhalt sowie alle zukünftige anfallenden Kosten übernommen werden. --- Ausnahme Tierheime --- 

 

Schaffe ich mir ein Tier an, dann übernehme ich ein lebenlang Verantwortung. Es darf einfach nicht sein, dass wenn man keine Lust mehr auf das Tier hat, dieses einfach abgibt und den zukünftigen Halter die Verantwortung und die Kosten überläßt. 

 

Nochmals, ein Tier wird immer noch als Ware was man hin und her reichen kann, behandelt.

 

Übrigens Gründe der Abgabe

  • Keine Zeit  
  • Umzug
  • Allergie 

lasse ich persönlich nicht gelten.

 

 

Ich habe mich für ein Tier entschieden, also muss ich mich ein lebenlang um dieses kümmern.

 

Harte Worte? Nein, dies ist die Realität und Papageien sind nun mal sehr anstrengend sowie Kostspielig und machen viel kaputt und schmutzig.

 

Also bitte, keine Anfragen mehr.

Nur wenn die Kosten in Zukunft übernommen werden und das Tier in Not geraten ist, kann ein Tier aufgenommen werden.

 

 

--- Tierheime sind  ausgeschlossen von diesen Regeln --- 

 

 

 

 

Viele nachdenkliche Grüße 

Karin Poser 

 

 

 

Informationen über Papageien und Sittiche 0