Der Papageien - Pflegeplatz

Ein   für Papageien mit Handicap  

 

Der Papageienpflegeplatz ist vom Veterinäramt

am 07.02.2018 erneut geprüft und anerkannt.

 

Kontakt:

Info@papageien-pflegeplatz.de

Kontakt@papageien-pflegeplatz.de 

 

 


Papageientrainerin J. Koser


Karin Poser

Trägerin des Bayerischen Tierschutzpreises


Ehrung 2019 Projekt blaue Schleife "Papageienzeit"


 
 
 
 
 
 
 
 

Besucherzahlen 


Fehlgeprägt, was nun?

 

Jeder spricht davon, unternimmt aber eher weniger dagegen.

 

Fehlgeprägte Papageien und Sittiche sind Tiere, die es besonders schwer in meinen Augen haben.

Zahmheit kann wirklich zum verhängnis der Tiere werden, vorallem wenn Sie stehts an einem kleben. So kann man wenn ein Tierchen ständig auf der Schulter sitzt und auch dort gerne schläft, nicht sofort erkennen, ob das Tierchen krank ist oder nicht.

 

Sittiche

 

Neuankömmlinge nach eingehender Untersuchung und Quarantänezeit sollten Sittiche sofort in eine Gruppe integriert werden, natürlich unter Beobachtung.

 

Wir haben soviele Fehlgeprägte Tiere in unserer Sittichgruppe integriert und letztendlich waren alle Tiere glücklich mit einem gleichgesinnten Partner zusammen.

 

Wie oft hören wir, der war noch nie mit anderen Sittichen zusammen, der kennt sowas nicht. 

 

Diese Tiere sollten in meinen Augen so schnell wie möglich mit anderen Sittichen zusammen gelassen werden. 

 

Stellt Euch einmal vor, ihr würdet irgendwo hin kommen, wo es nur Wilde Tiere gibt. Ihr würdet alleine sein und die Tiere akzeptieren Euch. Trotzdem habt Ihr niemanden mit dem ihr reden könnt. Einfache Dinge müßt ihr ganz alleine bewerkstelligen. Damit Ihr nicht ganz alleine seit, nehmt Ihr die Sprache der Tiere an, auch wenn Ihr das was Ihr von Euch gebt nicht versteht.

Aber fühlt Ihr euch wohl? Ich denke mal nicht.

 

Ich sage, das integrieren in eine Gruppe funktioniert sehr gut, es dauert nicht lange und auch der Fehlgeprägteste Vogel interessiert sich für seine Artgenossen.

 

Der Mensch wird nicht vergessen werden, er wird auch immer wieder aufgesucht, aber der Partner ist im nachhinein wichtiger geworden.

 

Versäumt es nicht, ein Fehlgeprägtes Tier endlich einen Partner zu geben, auch wenn Ihr glaubt, dass es auch alleine glücklich ist und Ihr es viel Beschäftigen könnt.

 

 

Karin